Fotonr.: 61732744 @ puhhha/123rf Standard-Bild

Das sprichwörtliche Hollywood-Gebiss kommt nicht von ungefähr – Diese Promis haben nachgeholfen

Nur wenigen eher unattraktiven Schauspielerinnen und Schauspielern ist es vergönnt, Erfolg zu haben. Die meisten Stars und Sternchen präsentieren sich auf der Leinwand, auf der Bühne und auf dem roten Teppich perfekt durchgestylt; und das endet nicht bei der Garderobe und der Frisur.

Ein makelloser Körper, ein wohlproportioniertes Gesicht und ein blendendes Lächeln gehören nicht nur zum guten Ton, sondern sind eine Selbstverständlichkeit. Nicht selbstverständlich ist hingegen, dass alle Prominenten sich so zeigen, wie die Götter sie schufen. Mithilfe der modernen ästhetischen Medizin lässt sich heutzutage – das nötige Kleingeld vorausgesetzt – alles verschönern, was nicht perfekt ist. Dazu gehören nicht zuletzt auch die Zähne.

Gewissenhaftes und regelmäßiges Zähneputzen reicht eben nicht aus, um die Zähne dauerhaft strahlend weiß zu halten. Im Laufe des Lebens verdünnt sich der Zahnschmelz, welcher die Zähne schützend umhüllt, und das etwas dunklere Zahnbein schimmert mehr und mehr durch. Zudem trägt der Genuss von Tee, Kaffee, Wein und Zigaretten dazu bei, dass sich Zähne unschön verfärben. Zudem konnte vielleicht so manche Zahnlücke nicht durch das Tragen einer Zahnspange korrigiert werden. Hier geht es Models und Schauspielern genau wie Otto Normalverbraucher.

Wer trägt ein Geheimnis hinter den Lippen?

Die Möglichkeiten der ästhetischen Zahnheilkunde hat sich schon so mancher Hollywood-Star zunutze gemacht. So zum Beispiel Tom Cruise: Achtet man in seinen frühen Filmen aus den 80er Jahren auf seine Zähne, entdeckt man allerhand schiefe Beißerchen. Diese Fehlstellungen hat der Weltstar, der mit Filmen wie „Top Gun“, „Rain Man“ oder „Mission: Impossible“ bekannt wurde, schließlich durch das Tragen einer transparenten Zahnspange behoben.

Auch Zac Efron hat im Laufe seiner Karriere sein Gebiss verschönern lassen. Als Jugendlicher zeigte er noch eine auffällige Zahnlücke in den oberen Schneidezähnen, die inzwischen der Vergangenheit angehört. Zudem ließ er ein Bleaching vornehmen, um die Zähne strahlender erscheinen zu lassen.

Veneers für weiße und gerade Zähne

Nicht nur die professionelle Aufhellung der Zähne durch Bleaching oder Zahnstellungskorrekturen mittels Zahnspange sind bewährte Mittel für ein schönes Lächeln, auch Veneers werden gern angewandt. Veneers sind eine Art Verblendschalen aus Keramik, welche auf die Zähne geklebt werden. Diese Methode nutzten unter anderem Nicolas Cage, Nicole Kidman und die Sängerin Gwen Stefani, um ihre schiefen und ungleichmäßigen Zähne zu kaschieren.

Nicht nur oberflächlich kann nachgeholfen werden

Angeblich von zu hoher Stressbelastung hat die Schauspielerin Demi Moore wohl einige Zähne verloren. Diese ließ sie sich durch Implantate ersetzen – ein probater dauerhafter Zahnersatz, der sich durch künstliche Zahnwurzeln auszeichnet. Auch die kanadische Sängerin Céline Dion hat sich Zahnimplantate setzen lassen, um auf der Bühne ein perfektes Lächeln vorweisen zu können.

Ästhetische Zahnheilkunde ist nicht nur den Stars und Sternchen vorbehalten

Auch „normale“ Menschen möchten gern strahlend lächeln – denn, wer schöne Zähne hat, wirkt sympathischer und hat diversen Studien zufolge nicht nur zwischenmenschlich, sondern sogar im Beruf mehr Erfolg.

In der Praxis von Zahnarzt Dr. Konrad Miketta erhalten Sie ausführliche und eingehende Beratung zu allen Themen rund um die Zahnmedizin und auch zur ästhetischen Zahnheilkunde. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns – wir schauen, was wir für Sie tun können.